Edgar-Lissel - Bakt Vanitas

DGPh-Stellenausschreibung

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Mitarbeiter (w/m/d) in Teilzeit (15 Stunden pro Woche)

 

für folgende Aufgaben:
• Büroorganisation und Unterstützung bei der Mitgliederverwaltung
• Mitarbeit bei der Bearbeitung der DGPh-Website und der Erstellung des Newsletters
• Kommunikation abgestimmter Inhalte über die DGPh Social Media Accounts, z.B. Instagram
• Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen

Verleihung des DGPh-Forschungspreises und Symposium am 31. Januar 2020 in Berlin

Um "Abstraktion in der Fotografie der Gegenwart" ging es am Nachmittag des 31. Januar 2020 im voll besetzten Veranstaltungsraum im C/O Berlin. Aus Anlass der feierlichen Übergabe des DGPh-Forschungspreises Photographiegeschichte an Kathrin Schönegg (Kuratorin am C/O Berlin) hatte die Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) zur Preisverleihung, Vortrag und einer Paneldiskussion eingeladen.

DGPh-Bildungspreis

Aktuelle Ausschreibung DGPh-Bildungspreis 2020

Jetzt teilnehmen am DGPh-Bildungspreis 2020

Interessante Projekte im Bereich der Vermittlung von und mit Photographie zu entdecken und bekannt zu machen, das ist das Ziel des DGPh-Bildungspreises, der von der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) seit 2013 vergeben wird. Gefragt sind innovative und nachhaltige Projekte sowie wissenschaftliche Arbeiten mit Praxisbezug. Dazu zählen kultur- und museumspädagogische Initiativen, in denen Photographie thematisiert oder eingesetzt wird, ebenso mediale Bildungsangebote zur Photographie sowie schulische und außerschulische Aktivitäten. Mit dem Bildungspreis soll die öffentliche Wahrnehmung photographischer Bildungsarbeit weiter erhöht und der Fokus auf das Medium Photographie als Kulturgut gelenkt werden.

Download Pressemitteilung

Foto zum Download (im Rahmen der Berichterstattung zur Nutzung frei. © Nafiseh Fathollahzadeh, Still Life, 2014)

Kulturpreisverleihung an Helga Paris

Im Rahmen der Finissage ist der Kulturpreis 2019 an Helga Paris vergeben worden. Vor über 300 Gästen wurde der Preis in der Akademie der Künste in Berlin übergeben, umrahmt von einem Gespräch zwischen der Kuratorin Inka Schube und Jan Wenzel von Spector Books zur Herausgabe des Bildbands zum Leipziger Hauptbahnhof und einem Musikprogramm der Akkordeonistin Cathrin Pfeifer.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren