Alle Links öffnen in einem neuen Browser-Tab und führen zu einem externen Anbieter.

Wie kommt ein fotografischer Nachlass ins Museum? Was bedeutet der jeweilige Zustand, in dem der Nachlass ins Haus kommt, für den Nachlassgebenden und diejenigen, die dann damit arbeiten?
Inka Schube, Kuratorin für Fotografie und Medien am Sprengel Museum Hannover und DGPh-Mitglied, erzählt über ihre Erfahrungen anhand von vier sehr unterschiedlichen Nachlässen.

Thomas Gerwers, Vorsitzender der DGPh Sektion Kunst, Markt und Recht, im Gespräch mit Ralph Goertz, IKS - Institut für Kunstdokumentation und Szenografie.

2. Symposium der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) – Arbeitsgruppe 89+ Fotoperspektive Ost – in Kooperation mit der weißensee kunsthochschule berlin (KHB) am 20. April 2024 in der KHB. 
Teil 1: Begrüßung, Dr. Angelika Richter, Rektorin weißensee kunsthochschule berlin (KHB), Anna Gripp, Dr. Adelheid Komenda (DGPh)

Teil 2: „Der Übergang. Die geheimen Wege der Bilder vom Osten in den Westen“. Fotografie in Zeitungen und Zeitschriften. Mit Petra Göllnitz (Bildredakteurin und Kuratorin), Michael Biedowicz (Bildredakteur, Kurator, Galerist und DGPh Co-Vorsitzender), Harald Hauswald (Fotograf, Agentur OSTKREUZ) und Prof. Dr. Annette Vowinckel (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam)

Teil 3: Blick ins sozialistische Nachbarland: „Schätze aus dem Archiv“. Roman Franc aus Brünn (CZ) spricht über das Fotoarchiv von „Fenomen Zbrojovka“, dem bedeutendsten Konzern der Rüstungs- und Maschinenbauindustrie in der ehemaligen Tschechoslowakei.

Teil 4: Die alternative Kunstszene „Gab es in der DDR eine künstlerische Subkultur?“. Mit Christoph Tannert (Kunstkritiker und Kurator) und Klaus Elle (Künstler und Dozent)

Abschlussdiskussion mit Annekathrin Müller (Fotohistorikerin, beauftragt mit der Machbarkeitsstudie „DGPh Netzwerk DDR-Foto"), Christoph Tannert, Prof. Wilhelm Klotzek und Prof. Dr. Annette Vowinckel. Moderation: Dr. Adelheid Komenda und Andreas Rost

DGPh Sektion Kunst, Markt und Recht. Vom Fotoprojekt zum Fotobuch. Online Talk mit Alexa Becker.

Moderation: Silke Güldner

Ein Gespräch über Prinzipien von Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit und ihre Auswirkungen auf das Sammlungs- und Ausstellungsprogramm eines Museums.