Die DGPh vereinigt ein breites Spektrum an Tätigkeiten und Interessen innerhalb der Photographie.

Die Organisation in die Sektionen Bild / Bildung, Geschichte und Archive , Kunst, Markt und Recht sowie Wissenschaft, Medizin und Technik spiegelt die Vielfalt der Interessen und das Engagement unserer Mitglieder wider - von künstlerisch tätigen oder angewandten Photograph*innen über Wissenschaftler*innen, Kurator*innen und Galerist*innen bis hin zu Techniker*innen. Jedes Mitglied ist eingeladen, sich in mindestens einer der Sektionen aktiv zu engagieren.

Die Sektionen wählen alle zwei Jahre ihren Vorstand, der aus der/dem Vorsitzenden und zwei Stellvertreter*nnen besteht, vergeben Preise und zeichnen für verschiedene Veranstaltungen und Formate wie Symposien, Treffen, Exkursionen und Besuche von photographischen Institutionen verantwortlich.

"Die lange Nacht der Projektionen", am 27. September 2018, im Museum für Angewandte Kunst Köln, kuratiert und organisiert vom Vorstand der Sektion Bild
Die Sektion Bild der DGPh leistet Beiträge zu gesellschaftlich relevanten und aktuellen Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Technischen Bild auf der Basis analoger, elektronischer und digitaler Verfahren in unserer Zeit stellen.
Momentography of a failure, © Nafiseh Fatazollazadeh, Bildungspreis 2019
Die Sektion Bildung der DGPh bietet eine bundesweite Plattform für die Präsentation, Diskussion und Förderung des Mediums Photographie im Bereich der kulturellen Bildung und der fachspezifischen Ausbildung. Zur Mitwirkung sind alle eingeladen, die sich mit diesen Themenfeldern befassen und ihr Wissen mit anderen teilen möchten.
Photographic Paper © Oliver Sieber
Im Fokus der Sektion Geschichte und Archive stehen historiografische, diskursive, kuratorische und archivarische Auseinandersetzungen mit dem Medium Photographie sowie Zäsuren und Entwicklungen, die diese Auseinandersetzungen beeinflusst haben.
Grand Palais, Paris Photo 2018, © Simone Klein
Die 2001 gegründete Sektion Kunst, Markt und Recht ist die kleinste und jüngste Sektion der DGPh. Sie befasst sich mit allen Fragen, die sich aus der Vermarktung, Bewahrung und Veröffentlichung der Photographie ableiten.
Landessternwarte bei Jena, © Jan Wiebusch, Preisträger Wissenschaftsphotographie.
Die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie fördert die Photographie im Kontext von Medizin und Wissenschaft.