Die Sektion Bild der DGPh befasst sich mit der kulturellen, ästhetischen und gesellschaftlichen Bedeutung des photographischen Bildes, dem in einer zunehmend visuellen Welt eine steigende Bedeutung zukommt. Sie veranstaltet und unterstützt Diskussionen, Vorträge, Ausstellungen und Werkstattbesuche, bei denen die zeitgenössische Photographie im Mittelpunkt steht.

Die Sektion Bild setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die aus den unterschiedlichsten Bereichen der Photographie kommen. Es sind Photographinnen und Photographen, sie kommen aus der Publizistik oder aus anderen Bereichen, die mit dem Medium Bild arbeiten. Der Vorstand unterstützt alle Aktivitäten und Initiativen, die aus den Reihen der Mitglieder dieser Sektion kommen.

Die Sektion Bild schreibt alle zwei Jahre den Otto-Steinert-Preis als Stipendium für eine zu erstellende, zeitlich begrenzte photographische Arbeit aus.

 

"Die lange Nacht der Projektionen", am 27. September 2018, im Museum für Angewandte Kunst Köln, kuratiert und organisiert vom Vorstand der Sektion Bild
"Die lange Nacht der Projektionen", am 27. September 2018, im Museum für Angewandte Kunst Köln, kuratiert und organisiert vom Vorstand der Sektion Bild

Sektionsvorstand

Porträt Bettina Flitner
Vorsitzende
Bettina Flitner studierte zunächst Regie an der „Deutschen Film- und Fernsehakademie“ in Berlin. Seit 1990 arbeitet sie überwiegend als Photographin, seit 1992 ist sie assoziiertes Mitglied der Photographenagentur laif. Bettina Flitner ist einerseits eine erfolgreiche Porträtistin und arbeitet andererseits über soziale und politische Themen.
Porträt Manred Linke
Stellvertreter
Manfred Linke, geboren in Münster, arbeitet als freier Photograph und Mediengestalter. Zusammen mit anderen Kollegen gründete er 1981 in Köln die Photographenagentur „laif, agentur für photos und reportagen“. Die politischen Ereignisse der damaligen Zeit standen im Mittelpunkt seiner Arbeit.
Christoph Bangert, DGPh, Sektion Bild
Stellvertreter
Christoph Bangert wurde 1978 in Daun in der Eifel geboren und arbeitet als Photograph, Autor, Hochschullehrer und zertifizierter Busfahrer. Er studierte am International Center of Photography in New York Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Seit seinem Abschluss photographierte er unter anderem in Afghanistan, Palästina, Libanon, Japan, Nigeria und Irak.