BISS Foto Award

BISS Foto Award 2023
BISS Foto Award 2023
Der BISS-Foto-Award „Zu viel? Zu wenig? – Leben in Armut und Obdachlosigkeit“ zeichnet Fotografinnen und Fotografen aus, die mit den gestalterischen Mitteln der Fotografie das Thema des Wettbewerbs in herausragender Weise darstellen. Aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums von BISS sollen mit diesem Fotowettbewerb Bilder geschaffen werden, die den Blick auf Menschen richten, um die es bei der Arbeit des gemeinnützigen Vereins BISS e.V. geht: [...]

Felix Schoeller Photo Award - Nominierte stehen fest.

Mattia Velati (IT) „Yemen: beauty on the edge of war“ © Mattia Velati
Mattia Velati (IT) „Yemen: beauty on the edge of war“ © Mattia Velati

Die diesjährigen Nominierten Felix Schoeller Photo Award stehen fest. Die Fachjury um die Kunsthistorikerin und Kuratorin Cathérine Hug vom Kunsthaus Zürich, dem Direktor des Museumsquartiers Osnabrück Nils-Arne Kässens, der Art Advisor Simone Klein (DGPh) und der Visual Director des Kunstmagazins ART Hannah Schuh sowie dem Jurysprecher und Fotografen Michael Dannenmann (DGPh) hat in den Kategorien Portrait, Nachhaltigkeit, Fotojournalismus und Nachwuchs sowie für den Deutschen Friedenspreis für Fotografie die jeweils fünf besten Arbeiten ausgewählt.

DGPh Meet Up der Sektion Geschichte und Archive

DGPh Meet Up der Sektion Geschichte und Archive im Sprengel Museum Hannover. Foto: Jessica Morhard
DGPh Meet Up der Sektion Geschichte und Archive im Sprengel Museum Hannover. Foto: Jessica Morhard

Fotografien werden komponiert und retuschiert, komprimiert und kopiert, Fotografien werden beschnitten, begradigt, beschriftet oder beklebt, sie werden angeordnet, abgedruckt oder zensiert - es gibt viele Formen, in ein Bild einzugreifen, sei es analog oder digital auf physischer oder theoretischer Ebene.

C/O Berlin Talent Award 2023

C/O Berlin Talent Award 2023
C/O Berlin Talent Award 2023
OPEN CALL: 1. - 28. April 2023
Der C/O Berlin Talent Award ist ein in Europa einmaliger Förderpreis, der Praxis und Theorie gleichermaßen auszeichnet. Er wird jährlich in den Disziplinen künstlerische Fotografie (Artist) und fototheoretisches Schreiben (Theorist) ausgelobt und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 EUR dotiert.

Alfred Ehrhardt - Filmretrospektive im Filmhaus Köln

Alfred Ehrhardt - Filmretrospektive im Filmhaus Köln
Alfred Ehrhardt - Filmretrospektive im Filmhaus Köln
Anlässlich ihres 20. Geburtstags präsentiert die Alfred Ehrhardt Stiftung eine Filmretrospektive mit neudigitalisierten und restaurierten Kurzfilmen von Alfred Ehrhardt. Diese Retrospektive wurde exakt zum 20. Geburtstag der Alfred Ehrhardt Stiftung, die am 18.11.2002 in Köln gegründet wurde, im Babylon in Berlin das erste Mal gezeigt und tourt jetzt ein Jahr lang durch Deutschland.