DGPh-Bildungspreis 2021 - Jetzt bewerben!

© Anja Jensen, Visto Bueno, Photocollage
© Anja Jensen, Visto Bueno, Photocollage
Einreichungsfrist: 21. Mai 2021 Interessante Projekte im Bereich der Vermittlung von und mit Photographie zu entdecken und bekannt zu machen, das ist das Ziel des DGPh-Bildungspreises, der von der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) seit 2013 vergeben wird. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Weitere herausragende Beiträge können mit einer lobenden Erwähnung gewürdigt werden.

DGPh verleiht den Kulturpreis 2020 an Ute Eskildsen

Porträt Ute Eskildsen, © Timm Rautert
Porträt Ute Eskildsen, © Timm Rautert

Die Kuratorin und Photohistorikerin Ute Eskildsen erhält den Kulturpreis 2020 der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Als eine Pionierin der Photoszene hat sie maßgeblich zur Etablierung und Konsolidierung des Mediums in der deutschen und internationalen Kunstlandschaft beigetragen: Eskildsen hat Ausstellungen kuratiert, die heute Teil der Photogeschichte sind, eine der herausragenden photographischen Museumssammlungen Europas aufgebaut und sich für die Förderung junger Photograph*innen und Kurator*innen engagiert.

VIENNA INTERNATIONAL PHOTOAWARD 2021

Vienna Interantational Photo Award 2021
Vienna Interantational Photo Award 2021

VIENNA INTERNATIONAL PHOTOAWARD

Einsendeschluss: 31. Mai 2021.
Die friedliche Kraft der Fotografie vereint Nationen, Völker und Kontinente.

Die Top-Gewinner jeder Kategorie des VIEpa Vienna International Photo Award werden in der jährlichen VIEphoto-Ausstellung ausgezeichnet und gezeigt, die im Rahmen des Vienna Summer Photo Festivals im Sommer 2021 stattfindet. Die ausgewählten Bilder und Sammlungen werden in Wien ausgestellt.

Zu gewinnen sind Preise bis 10.000.-

Felix Schoeller Photo Award

Felix Schoeller Photo Award
Felix Schoeller Photo Award

Felix Schoeller Photo Award

Einsendeschluss: 31. Mai 2021

Mit dem 'Deutsche Friedenspreis für Fotografie' will die Felix Schoeller Group auch im kommenden Jahr ihr Bekenntnis zum Frieden unterstreichen. „Frieden ist auch in den heutigen, von der Corona-Pandemie stark beeinflussten Zeiten wichtiger denn je. Wir sehen uns in der Verpflichtung, dieses Streben nach Frieden auch weiterhin zu unterstützen“, so Hans-Christoph Gallenkamp, CEO der Felix Schoeller Gruppe.