DGPh ehrt Hans-Michael Koetzle mit dem Kulturpreis 2022

Porträt Hans-Michael Koetzle, Hamburg 2014 © Andreas J. Hirsch
Porträt Hans-Michael Koetzle, Hamburg 2014 © Andreas J. Hirsch
Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) erkennt ihre höchste Auszeichnung, den Kulturpreis 2022, Hans-Michael Koetzle zu. Er ist bekannt für seine umfänglichen Recherchen zur Fotografie im 20. Jahrhundert, die immer wieder in von ihm kuratierte Ausstellungen mit begleitenden Katalogbüchern münden: Von „Die Zeitschrift Twen – Revision einer Legende“ (1995) über „Augen auf! 100 Jahre Leica“ (2014) bis hin zu „Dr. Paul Wolff & Tritschler“ (2019).

Best Portfolio 2022 - Freundeskreis des Hauses der Photographie Hamburg

Entlang eines Wanderweges in Grevenstein. Waldtheke mit eigenem Kühlschrank / Definition von Glück © Magnus Terhorst
Entlang eines Wanderweges in Grevenstein. Waldtheke mit eigenem Kühlschrank / Definition von Glück © Magnus Terhorst
Die Gewinner*innen des Best Portfolio Awards sind Tamara Eckhardt, Agnieszka Sejud und Magnus Terhorst

39 angehende Fotograf*innen und Young Professionals haben ihre aktuellen Portfolios 17 Fotografie-Expert*innen im Rahmen der 8. Triennale der Photographie in Hamburg bei der internationalen Portfolio Review des Freundeskreises des Hauses der Photographie präsentiert. Die Sichter*innen aus der Welt der Kunst, Medien, Wissenschaft, Werbung und Akteur:innen der Triennale haben den Teilnehmer*innen in Einzelgesprächen wertvolles Feedback gegeben.

PHOTOPIA Hamburg 2022

Photopia Hamburg Logo
Photopia Hamburg Logo
Die PHOTOPIA Hamburg, ein viertägiges Live-Event der Fotografie und Videografie öffnet nach ihrer Premiere in 2021 vom 13. bis zum 16. Oktober 2022 auch in diesem Jahr ihre Tore.

Angesprochen sind alle Anwender: von Smartphone-User bis zum Imaging-Profi. Das Angebot ist, so der Veranstalter "eine Business-Plattform für etablierte Player und Newcomer aus Europa und der ganzen Welt."