Informationen der Sektion "Medizin- und Wissenschaftsphotographie"

Fachtagung „Photographie in Medizin & Wissenschaft“

Bericht zur Tagung der Sektion am 24. + 25. Mai 2019 in Kiel „zu Gast bei Freunden – Die Kunsthalle zu Kiel, das Photo+Medienforum Kiel und die Landesberufsschule Photo+Medien Kiel - die perfekten Gastgeber“ Die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie hat am Freitag den 24. Mai 2019 zum „Get Together“ und zur DGPh Preisverleihung in die Kunsthalle zu Kiel eingeladen. Friedrich M. Schmidt DGPh, Mitglied des Vorstandes der DGPh und Vorsitzender der Sektion durfte Tagungsteilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Dänemark in dem hellen und mit weißen Arne Jacobsen bestuhlten Vortragssaal der Kunsthalle zu Kiel begrüßen. Dies war der passende Rahmen um den DGPh-Preis für Wissenschaftsphotographie 2019 an Patrick Junker DGPh für seine Arbeit „3804 Tage - was passiert, wenn ein Mensch stirbt und seine Organe gibt, um andere zu retten? Die Reise eines Herzens“ zu vergeben. Neben der Urkunde, die von Ilka Kosmalski DGPh Preisträgerin 1996 verlesen wurde, überreichte Jannis Wiebusch DGPh Preisträger 2017, das von der Firma Sigma gestiftetes Objektiv der Art-Serie. Die eingereichte Arbeit von Patrik Junker, die beim stern Magazin veröffentlicht wurde, hat er mit einem anderem Objektiv von der Sigma Serie Art fotografiert. Die Laudatio hielt der Kunsthistoriker Dr. Christoph Moderegger DGPh.