Presse & News

„smart as photography – Die Wucht des Wandels“

                                                                                       Download Pressetext:
                                                                                 PM_smart as photography.pd
f

Pressemitteilung
Juli 2016

„smart as photography – Die Wucht des Wandels“
Eine DGPh-Tagung zur Photographie mit dem Smartphone

•    Welche Möglichkeiten und Konsequenzen eröffnet die sich rasant verbreitende Smartphone-Photographie in sozialer, technologischer, künstlerischer und wirtschaftlicher Hinsicht?
•    Wie kann der Wandel wissenschaftlich fundiert und kulturell umfassend beschrieben werden?
•    Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) will diese hochaktuellen Thematik erstmals in Europa mit einer interdisziplinären und hochkarätig besetzten Veranstaltung adressieren, vom 3. bis 5. November 2016 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim.

Ausschreibung DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte 2016

                                                                                      Download Pressetext:
                                                                                 PM_Forschungspreis_2016.pdf

Pressemitteilung
Juli 2016

Ausschreibung
DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte 2016

(For English version see below)

Schon seit 1978 würdigt die Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Geschichte und Theorie der Photographie.

Der 2012 neu ausgerichtete DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte ist für alle Phänomene des Photographischen offen. Neben der Geschichte und Theorie der Photographie sind damit auch Themenbereiche angesprochen, die sich mit der gesellschaftlichen Bedeutung und den Spuren beschäftigen, die die Photographie über ihren eigenen Gegenstand hinaus im gesellschaftlichen Leben hinterlassen hat. Der Preis richtet sich an ForscherInnen aller Fachrichtungen, deren wissenschaftliche Arbeit in diesem Sinne einen eigenständigen, innovativen und originellen Beitrag darstellt.

Symposium der DGPh zum Thema: „Kameratechnologie der Zukunft“

                                                                                      Download Pressetext:
                                                                         PM_Kameratechnologie der Zukunft.pdf

Pressemitteilung
Juni 2016

 

Symposium der DGPh zum Thema: „Kameratechnologie der Zukunft“

Am 17. Juni 2016 veranstaltete die Sektion Wissenschaft & Technik der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) zusammen mit dem Studiengang „Fotojournalismus und Dokumentarfotografie“ der Hochschule Hannover parallel zum Lumix-Festival ein Symposium zum Thema „Kameratechnologie der Zukunft“. Die Veranstaltung traf auf große Resonanz sowohl bei Hobby- und Profi-photographen als auch Industrievertretern und dem Photofachhandel.
Nachdem sich die Sektion Wissenschaft & Technik in den vergangen Jahren mit der Nutzung und Speicherung von Bildern beschäftigte, stand in diesem Jahr die Bildaufnahme und Technik im Vordergrund.

Publikation der DGPh Preisträgerin Julia Catherine Berger erschienen: „Reise ans Meer. Maritime Bilder in Photoalbum und Photobuch“

                                                                                       Download Pressetext:
                                                                                      PM_Reise ans Meer.pdf

Pressemitteilung
Juni 2016

Publikation der DGPh Preisträgerin Julia Catherine Berger erschienen:
„Reise ans Meer. Maritime Bilder in Photoalbum und Photobuch“

Julia Catherine Berger war 2013 die erste Preisträgerin des DGPh-Stipendiums zur Geschichte des deutschsprachigen Photobuchs. Die Ergebnisse ihrer Forschungen zu dem Projekt Reise ans Meer. Maritime Bilder in Photoalbum und Photobuch hat sie in einem im Verlag Kettler erschienen Buch zusammengefasst. Es widmet sich den übergreifenden, medienspezifischen Aspekten des photographisch illustrierten Buches am Beispiel der maritimen Landschaftsphotographie.

Das Photobuch als Rezeptionsmedium öffentlicher Photographie wird in Abgrenzung zum Photoalbum als Sammelort privater Photographie gesehen und deren Verhältnis zueinander untersucht. Dabei wird zunächst der gesellschaftliche Nutzen der Photographie, wie auch der Diskurs über das Buch als „Leitmedium“ (Marshall McLuhan) und das sich im Wechselspiel der Medien wandelnde Verhältnis von Bild und Text beleuchtet.

DGPh sucht Upcoming Masters of Photography

                                                                               Download Pressetext:
                                                                     PM_Masters of Photography 2016.pdf

Pressemitteilung
Mai 2016

DGPh sucht Upcoming Masters of Photography

•    Die Leica Camera AG wird die Ergebnisse auf der photokina 2016 zeigen
•    Der (PIV) Photoindustrie-Verband stiftet Preis für das beste Hochschul-Portfolio

Für eine Ausstellung unter dem Titel Upcoming Masters sucht die Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V. (DGPh) in Kooperation mit der Leica Camera AG und dem (PIV) Photoindustrie-Verband vielversprechende Arbeiten von Studierenden.

Kunstvermittlung in Buchform – Der Verleger Lothar Schirmer erhält den DGPh-Kulturpreis 2016

                                                                              Download Pressetext:
                                                                     PM_Schirmer_Kulturpreis 2016.pdf

Pressemitteilung
Mai 2016

 

Kunstvermittlung in Buchform – Der Verleger Lothar Schirmer erhält den DGPh-Kulturpreis 2016


Mit seinem frühen und beeindruckenden Engagement als Büchermacher hat Lothar Schirmer maßgeblich zur Anerkennung der Photographie als Kunstform beigetragen. Seit mehr als 40 Jahren leistet er mit seinem vor allem der deutschen, englischen, französischen und US-amerikanischen Kunst und Photographie des 19. und 20. Jahrhunderts und der Gegenwart verpflichteten Verlagsprogramm einen wichtigen Beitrag zur Kunstvermittlung. Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) zeichnet mit Lothar Schirmer einen der bedeutendsten europäischen Verleger für Autorenphotographie aus. Die Verleihung des DGPh-Kulturpreises 2016 wird im September im Umfeld der photokina in Köln stattfinden.

Neuer Sektionsvorstand Bild der DGPh

                                                                                  Download Pressetext:
                                                                               PM_Vorstand_Bild_2016.pdf

Pressemitteilung
April 2016

 

Neuer Sektionsvorstand Bild der DGPh

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden drei aktive, renommierte Photographen in den Sektionsvorstand der Sektion Bild der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) gewählt. Bettina Flitner, freie Photographin, ist neue Vorstandsvorsitzende. Ihre Schwerpunkte sind Porträts, Reportagen und politische Essays.

Der vierte DGPh-Bildungspreisträger steht fest

                                                                                    Download Pressetext:
                                                                              PM_Bildungspreis_2016.pdf

Pressemitteilung
April 2016

 

Es ist entschieden: Der vierte DGPh-Bildungspreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) geht an das Kooperationsprojekt „Atelierbesuche“ der Universität Hildesheim

Die Jury sprach sich für das von Dr. Torsten Scheid in enger Zusammenarbeit mit der Zeitung Photonews initiierte und bereits seit fast zehn Jahren laufende Format „Atelierbesuche“ aus. Angesiedelt ist das Projekt im Bereich Photographie des Institutes für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim.

Symposium der DGPh zum Thema: „Kameratechnologie der Zukunft“

                                                                                  Download Pressetext:
                                                                              PM_Kameratechnologie_2016.pdf

Pressemitteilung
April 2016

 

Symposium der DGPh zum Thema: „Kameratechnologie der Zukunft“

Die Sektion Wissenschaft & Technik der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) veranstaltet zusammen mit dem Studiengang „Fotojournalismus und Dokumentarfotografie“ der Hochschule Hannover ein Symposium zum Thema „Kameratechnologie der Zukunft“ am 17. Juni 2016.

In den vergangenen Jahren beschäftigte sich die Sektion Wissenschaft & Technik auf ihren Symposien vorwiegend mit der Nutzung und Speicherung von Bildern. Die Symposien unter den Titeln „Was ist ein gutes Bild?“, „Wie managen wir die Bilderflut?“ und „Mit Bildern Geschichten erzählen“ trafen auf große Resonanz sowohl bei Profi- als auch Hobbyphotographen, Photoindustrie- und Verbandsvertretern.

SEITEN , BLICKE | PAGES , VIEWS, eine Tagung in Wien der DGPh zu Geschichte und Tendenzen rund ums Photobuch

                                                                                   Download Pressetext:
                                                                                  PM_SEITEN-BLICKE.pdf

                                                                                Download Press Release.pdf

Pressemitteilung
April 2016

 

SEITEN , BLICKE | PAGES , VIEWS, eine Tagung in Wien der DGPh zu Geschichte und Tendenzen rund ums Photobuch

Die Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) veranstaltet in Kooperation mit der European Society for the History of Photography (ESHPh) am 10. Juni eine Tagung in Wien zu aktuellen Forschungen rund um Geschichte und Tendenzen des Photobuchs. Die Tagung steht in engem Zusammenhang mit dem unmittelbar anschließend stattfindenden ViennaPhotoBookFestival. Auf der Tagung wird auch das Ergebnis des „DGPh-Stipendiums zur Geschichte des deutschsprachigen Photobuchs“ der ersten Preisträgerin Julia Berger vorgestellt.

Prof. Rolf Nobel erhält den Dr.-Erich-Salomon-Preis 2016 der DGPh

                                                                                    Download Pressetext:
                                                                                  ESP-2016_Rolf Nobel.pdf

Pressemitteilung
April 2016

 

Prof. Rolf Nobel erhält den Dr.-Erich-Salomon-Preis 2016 der DGPh

Der deutsche Photograph und Hochschullehrer Prof. Rolf Nobel wird mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 17. Juni im Rahmen des LUMIX-Festivals für jungen Fotojournalismus in Hannover statt. Dort wird die Galerie für Fotografie (GAF) mit der Ausstellung "Vom Aufhören und Weitermachen" Arbeiten aus Nobels umfangreichem Werk neben Arbeiten von Studierenden zeigen.

Der seit 1971 alljährlich für "vorbildliche Anwendung der Photographie in der Publizistik" vergebene Preis erinnert an Dr. Erich Salomon, den großen Photographen der Weimarer Republik, dem der moderne Bildjournalismus starke Anregungen verdankt.

Die Geschichte des deutschsprachigen Photobuchs wird auch in den USA erforscht - DGPh-Stipendium zu diesem Thema geht 2015 an Mareike Stoll (Princeton/NJ)

                                                                                   Download Pressetext:
                                                                                       Mareike Stoll.pdf

Pressemitteilung
Dezember 2015


•   Die Geschichte des deutschsprachigen Photobuchs wird auch in den USA erforscht
    DGPh-Stipendium zu diesem Thema geht 2015 an Mareike Stoll (Princeton/NJ)


Das DGPh-Stipendium zur Geschichte des deutschsprachigen Photobuchs, das 2013 erstmals ausgeschrieben wurde und zunächst alle zwei Jahre von der Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) vergeben wird, wurde für 2015 Mareike Stoll aus Princeton/USA zuerkannt. Mareike Stoll wird in den kommenden Monaten ein Projekt zum Thema „Bilder-Bücher, Lese-Bücher. Deutschsprachige Photobücher der 1920er und 1930er Jahre als Fibeln der Photographie“ bearbeiten. Der Jury gehörten Marjen Schmidt, Dr. Hans-Christian Adam und Dr. Dorothea Peters als Sektionsvorstand sowie Dr. Dr. Rolf H. Krauss und Wolfgang Hesse als Beirat an.

Josef Koudelka nahm den Dr.-Erich-Salomon-Preis 2015 der DGPh entgegen

                                                                                    Download Pressetext:
                                                                                Preisverleihung_Koudelka.pdf

Pressemitteilung
November 2015

Josef Koudelka nahm den Dr.-Erich-Salomon-Preis 2015 der DGPh am 7. November 2015 im Museum Folkwang in Essen entgegen

Als Abschluss und Höhepunkt eines ereignisreichen Tages der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) überreichte am 7. November deren Vorsitzender Ditmar Schädel dem tschechischen Photographen Josef Koudelka den Dr.-Erich-Salomon-Preis 2015. Die Laudatio hielt Florian Ebner, Leiter der Fotografischen Sammlung des Museums Folkwang, in dessen Räumen die Veranstaltung stattfand.

Georg Brückmann setzt sich unter 140 Bewerbungen durch und erhält den Otto-Steinert-Preis 2015 der DGPh

                                                                                         Download Pressetext:
                                                                            Otto-Steinert-Preistraeger_15.pdf

Pressemitteilung
November 2015

 

Georg Brückmann setzt sich unter 140 Bewerbungen durch und erhält den Otto-Steinert-Preis 2015 der DGPh

Der Otto-Steinert Preis 2015 der deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) geht an Georg Brückmann. In der entscheidenden Runde am 29. Oktober fiel die Wahl auf Georg Brückmann, der mit seinen bildhaften Konstruktionen der Wirklichkeit die Jury durch seine theoretische und reflexive Arbeitsweise überzeugte.

Georg Brückmann lebt und arbeitet in Leipzig, wo er 2012 als Meisterschüler von Professorin Tina Bara das Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst abschloss. Brückmann stellt das realistische Erbe der Photographie als Abbild der Wirklichkeit in Frage, indem er fiktive Räume schafft, die offensichtlich konstruiert sind, aber realistische Fragmente zur Irritation des Betrachters nutzt.

Mit Photos die Welt verstehen – Die Deutsche Gesellschaft für Photographie schreibt den DGPh-Bildungspreis 2016 aus

                                                                                         Download Pressetext:
                                                                                  DGPh-Bildungspreis_2016.pdf

Pressemitteilung
November 2015

 

Mit Photos die Welt verstehen – Die Deutsche Gesellschaft für Photographie schreibt den DGPh-Bildungspreis 2016 aus

Ab sofort können Arbeiten zur Bewerbung für den DGPh-Bildungspreis 2016 eingereicht werden. Der Preis hat das Ziel, der Bildungsarbeit mit Photographie neue Impulse zu geben. Was können Photos bewirken? Welche Gefühle können sie auslösen, welche Denkimpulse geben? Mit Bildern lassen sich Lebensverhältnisse sichtbar machen und öffentlichkeitswirksam präsentieren, aber um sie zu verstehen, sind besondere Kompetenzen gefragt. Hier setzt der Bildungspreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) an.