Lukas Roth

Otto-Steinert-Preis 2004: Lukas Roth

Lukas Roth, Jahrgang 1965, studierte Photographie an der Ecole Nationale de la Photographie, Arles (Frankreich). Seit 1991 arbeitet er freiberuflich als Photograph. 1996 war er als Gastdozent an der Hochschule für Künste Bremen, im Jahr 2000 als Gastdozent an der Technischen Universität Darmstadt tätig. Mit dem Preisgeld von 5000 Euro möchte er unter dem Titel „Modulare Variationen“ Bildserien mit je drei Motiven entwickeln, deren einzelne Motive jeweils die gleichen Aufnahmen als Ausgangsmaterial benutzen. Ziel ist es, innerhalb einer jeden Serie möglichst unterschiedliche Motive zu erarbeiten.

Durch das unterschiedliche Montieren der gleichen Ursprungsaufnahmen werden die Bilder eine befremdende Ähnlichkeit erhalten, jedoch gleichzeitig erkennen lassen, dass es keine Aufnahmen vom „gleichen Ort“ sein können.